Den Menschen als Ganzes betrachten

Praxisklinik Dr. Eichelberg - Praxisräume

Die Haut ist das größte Organ des Menschen, sie umschließt sein Inneres. Nur wer den Menschen als Ganzes betrachtet, wird ihn ganz heilen können.

Unser Ziel ist es, perfekte Technik, große ärztliche Erfahrung und optimale Praxis-Bedingungen mit einer dem Menschen ganzheitlich zugewandten Heilkunde zu vereinen.

Wir sind Ihrer Haut nah

Ihre Haut ist lebenswichtig – das größte Organ des menschlichen Körpers. Und sie spricht eine klare Sprache: Schon der erste Eindruck wird maßgeblich von unserer Haut mitbestimmt. Helle Haut signalisiert für viele bis heute vornehme Zurückhaltung, Sommersprossen wirken keck, eine dunkler getönte Haut gilt vielen als sportlich.

Manches geht uns „unter die Haut“. Wenn wir jemanden mögen, so tun wir das „mit Haut und Haar“; und auch, ob wir jemanden „riechen können“ hat viel mit seiner Haut zu tun. Mal freuen wir uns, wenn wir „nochmal mit heiler Haut davonkommen“; mal müssen wir feststellen, dass wir eben „nicht heraus können aus unserer Haut“.

Beim Erwachsenen ist die Hautoberfläche etwa 1,7 Quadratmeter groß. Diese Fläche übernimmt viele lebenswichtige Funktionen: Sie atmet und schützt den Körper vor Kälte und Hitze. Im gesunden Zustand schützt die Haut vor Krankheitskeimen, Bakterien und Pilzen. Nur eine gesunde Haut kann den Körper schützen. Nur eine gesunde Haut bietet uns Wohlbefinden und Lebensqualität.

Doch wenn sie selbst einmal erkrankt? Solche Veränderungen können in ihrem Erscheinungsbild vielfältig sein. Viele Hautkrankheiten machen auf sich aufmerksam, einige Krankheiten hingegen bleiben lange Zeit unentdeckt.

Schlüsselreiz: Haare

Auch Haare können erkranken. Und darüber lassen wir uns durchaus „graue Haare wachsen“ oder wollen uns die Haare raufen. Denn unser Haar gilt als „psychologischer Schlüsselreiz“: Es gibt auf einen Blick Auskunft über Alter, Geschlecht, kulturelle Herkunft und vor allem unseren Gesundheitszustand. Gesunde Haare stehen von Alters her für Schönheit und Kraft.

Haarausfall oder Kopfhautprobleme sind keinesfalls reine Schönheitsmakel. Denn unsere Haare absorbieren UV-Strahlung und schützen somit den Kopf vor schädlichen Einflüssen des Sonnenlichts. Sie isolieren den Kopf und verhindern so ein zu rasches Abkühlen.

Erkrankungen und Störungen nicht isoliert zu sehen, sondern den Menschen als Ganzes zu betrachten, das ist unser Leitmotiv!

► nähere Informationen auch unter www.haararzt.de